JENA WIRD AUTOFREI

Ab 1. Mai ist schluss mit PKW

JENA

WIRD AUTOFREI

Achting Vandalismus: Mit bedauern haben wir festgestellt. dass einige unserer Plakate von unbekannten aus den City-Light-Kästen entfernt wurden. In einem Fall davon wurde eine Schmiererei, die die Klimakatastrophe befürwortet, hinterlassen. Im Namen einer Gruppe „Netto Marken-Discount“ (mit der realitätsfernen Aufforderung, Wurst zu konsumieren).

Ab 1. Mai ist schluss mit PKW*

Wir haben erkannt, dass PKW klimatischer und sozialer Irrsinn sind und autofreie Städte viel lebenswerter, klimafreundlicher und kindgerechter. Deswegen wird Jena die erste autofreie Großstadt in Deutschland. Durch diesen Schritt stehen wir nun konsequent für globale Klimagerechtigkeit ein. Wir reduzieren Luftverschmutzung, Lärm, Stress und tödliche Verkehrsunfälle in unserer Stadt und machen Platz für neue Lebensqualität. Wir nehmen den Klimanotstand ernst! Die Verkehrswende beginnt jetzt und hier!

*Einsatz- und Rettungsfahrzeuge, Taxis, PKWs mit Sonderparkausweisen sowie Lasten- und Lieferverkehr sind von diesen Regelungen nicht betroffen.

Sondergenehmigung beantragen:

Das autofreie Gebiet reicht vorerst von Fürstengraben zu Paradiesbahnhof und ost-westlich vom Anger bis zur Carl-Zeiss-Straße. Wir werden den Erfolg der Autofreien Zone in regelmäßigen Abständen evaluieren und Behalten uns vor, die Zone zu erweitern.

"Gern möchte ich im Lichte des Klimaschutzes einige grundlegende Gedanken zur städtischen Verkehrspolitik darlegen. Es muss das Ziel der Bürgerschaft und Verwaltung sein, die Lebensqualität aller Menschen in Jena zu steigern."
Thomas Nitzsche

Klimafreundlich.

Gern möchte ich im Lichte des Klimaschutzes einige grundlegende Gedanken zur städtischen Verkehrspolitik darlegen. Es muss das Ziel der Bürgerschaft und Verwaltung sein, die Lebensqualität aller Menschen in Jena zu steigern. Die Folgen des Klimawandels können inzwischen nicht mehr geleugnet werden und sind für uns alle spürbar. Daher ist es kaum verwunderlich, dass mich innerhalb meiner Amtsperiode wiederholt der Protest und die Beschwerden von Bürgern und Umweltverbänden erreicht haben, die sich eine innovative und wegweisendeKlimapolitik in Jena wünschen.

Lebenswert.

Für eine gesunde und lebenswerte Stadt muss es unser Ziel sein, stets eine sehr gute Luftqualität in unserer Stadt zu haben. Mit einer Autofreien Innenstadt und einernachhaltigen Strategie weg vom motorisierten Individualverkehr ist dieses Ziel in greifbarer Nähe.

Wirtschaftlich.

Durch eine Autofreie Innenstadt fördern wir die lokalen Läden und Unternehmen. Mit längerer und entspannterer Verweildauer in der Stadt wird der Konsum angeregt und Hektik beim Einkaufen vermieden. Unsere konsequente Klimapolitik wird sich schon bald auszahlen.Desweiteren wollen wir die Busverbindungen aus dem Umland stärken,Pendlerparkplätze außerhalb der Stadt einrichten und Radschnellwege nach Jena bauen. Wir wollen zukünftig verstärkt auf die attraktiven und preiswerten Ticketsdes stetig wachsenden Verkehrsverbunds Mittelthüringen hinweisen und uns für verbilligte Pendlertickets stark machen. Wir wollen es allen Beschäftigten ermöglichen, in Zukunft noch preiswerter,  bequemer und schneller als mit dem eigenen Auto täglich ans Ziel zu gelangen.

Gesund.

Ohne Autos passieren weniger tödliche Unfälle. Für Ihre Kinder schaffen wir damitsichere Schulwege. Dank der in Zukunft vermiedenen Luftverschmutzung können wir Krankheiten wie Asthma reduzieren. Dank mehr Bewegung und Zeit an der frischen Luft können wir die Lebenserwartung aller erhöhen.